Bundesminister
  Überblick
  Sicherheit
          innenminister gŁnther platter
 Ihre Sicherheit
 FAQ
 Medien
 Video

Liebe Fußballfans!

Die Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 ist das drittgrößte Sportereignis der Welt und das bisher größte in Österreich. Rund zwei Millionen Besucherinnen und Besucher werden dazu erwartet. Das Bundesministerium für Inneres hat sich lange auf die EURO 2008 vorbereitet und ein ganz klares Ziel definiert: Wir wollen ein sicheres und friedliches Fußballfest gewährleisten. Besucher, Gäste, Fans und fußballbegeisterte Menschen aus ganz Europa sollen sich bei uns wohl fühlen. Sie sollen in unserem Land, ob in oder außerhalb der Stadien, Fußballatmosphäre spüren, feiern und bleibende Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

An die 27.000 Polizistinnen und Polizisten werden in Österreich während der EURO 2008 für Ihre Sicherheit sorgen. Sie wurden bestens auf dieses Großereignis vorbereitet und mit allen notwendigen Mitteln ausgestattet. Das Bundesministerium für Inneres hat ein umfassendes Sicherheitskonzept ausgearbeitet und dabei besonders großen Wert auf die internationale Zusammenarbeit gelegt, ohne die eine Großveranstaltung wie die Fußball-Europameisterschaft nicht mehr denkbar ist. Sie werden daher in Österreich erstmals Polizistinnen und Polizisten sehen, die Uniformen anderer Länder tragen. Ihre sichtbare Präsenz an Flughäfen und Bahnhöfen hat vor allem präventiven Charakter. Damit so genannte „Risikofans“ erst gar nicht nach Österreich einreisen können, werden während der EURO 2008 temporär und lagebedingt wieder Grenzkontrollen eingeführt. Diese Maßnahme hat sich bereits bei der FIFA WM 2006 in Deutschland bestens bewährt.

Die österreichische Polizei wird alles für ein sicheres Fußballfest tun und steht Ihnen mit über 1.000 Polizeiinspektionen im ganzen Land rund um die Uhr zur Verfügung.

Günther Platter
Bundesminister für Inneres


 Home
 Impressum
 Kontakt
 Drucken
Grafik mit Aufschrift Polizei, Link zur Webseite der Polizei